Start Nachrichten

Nachrichten

Die neuesten Forschungen, deren Ergebnisse und Neuigkeiten aus der Welt der Autoimmunerkrankungen und darüber hinaus. Hier zeigen wir Ihnen die wichtigsten Nachrichten auf.

Kaffee trinken verringert das Risiko für Herzversagen

Überraschung: Koffein schützt offensichtlich das Herz Für diese neue Vergleichsstudie verglich ein Team von Wissenschaftlern der School of Medicine an der Universität von Colorado und der Feinberg School of Medicine an der Northwestern Universität in Illinois die Daten von den drei großen, bekannten klinischen Studien, die sich mit Herzerkrankungen...

Mit Ingwer Autoimmunerkrankungen vorbeugen und bekämpfen?

Die ebenso scharfe wie aromatische Wurzelknolle Ingwer hat bekanntermaßen entzündungshemmende und antioxidative Wirkungen. Eine Anfang Januar veröffentlichte Studie über einen Tierversuch bestätigt jetzt, dass der Hauptwirkstoff von Ingwer Autoimmunerkrankungen nicht nur bekämpfen, sondern auch vorbeugen kann.  Wirkung auf Lupus und Antiphospholipid-Syndrom untersucht Ein von Dr. Ramadan...

Paracetamol als Schmerzmittel weitgehend nutzlos?

Wirkung von Paracetamol unzureichend untersucht Weltweit und auch hierzulande zählt Paracetamol zu den führenden Markenmedikamenten für leichte bis mittelschwere Schmerzlinderung. Aber wie gut wirkt das rezeptfreie Schmerzmittel tatsächlich? Eine umfassende Überprüfung bestehender Studien der Universität von Sydney zeigt jetzt, dass die genaue Wirkung bei einzelnen Beschwerden oft nicht ausreichend...

Studie belegt: Starker Zusammenhang von Depressionen und Angststörungen mit Hashimoto

Depressionen und Angststörungen gehören zu den häufigsten psychischen Erkrankungen weltweit. Alleine in Deutschland leiden etwa vier Millionen Menschen an Depressionen. Deutsche Forscher konnten jetzt einen starken Zusammenhang der beiden Erkrankungen mit Hashimoto demonstrieren. Die neuen Erkenntnisse können vielen Betroffenen helfen. Ursache Hashimoto? Dr. Teja Wolfgang Grömer, niedergelassener Psychologe in Bamberg und Privatdozent am Lehrstuhl für Psychiatrie...

Einstiegsdroge Zucker: Wer sich als Kind ungesund ernährt, trinkt später mehr Alkohol

Gummibärchen, Pommes und Co - Kinder lieben für gewöhnlich Speisen, die jede Menge Zucker und Fett enthalten! Essen sie zu viel davon, erhöht sich das Risiko für Übergewicht und Erkrankungen wie Diabetes oder Bluthochdruck. Ein internationales Forschungsteam fand jetzt heraus, dass sich eine schlechte Ernährung in der Kindheit auch auf das spätere Suchtverhalten auswirkt....

Spiralförmiges Bakterium auch Geißel fürs Gehirn?

Helicobacter pylori: Vom Magengeschwür zu Depression Für die im Februar im Wissenschaftsmagazin Nature Communications veröffentlichte Studie arbeiteten britische und australische Wissenschaftler zusammen. Dafür untersuchten sie gespeicherte Daten von insgesamt 456.327 Fällen von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, bei denen das Bakterium Helicobacter pylori eine wichtige Rolle spielt. Bei...

Epigenetik-Studie: Kuscheln beeinflusst DNA und Immunsystem

Zahlreiche Umweltfaktoren haben einen Einfluß auf unsere DNA und unser Immunsystem - und immer wieder entdecken Wissenschaftler weitere Faktoren. So jetzt auch eine aktuelle amerikanische Studie. Laut den Ergebnissen kann sich Kuscheln mit Eltern bei Säuglingen bis zur molekularer Ebene auswirken. Ein Effekt ist bei Kindern bereits mit vier Jahren erkennbar. Kuschelprotokoll von 94 Babys Die...

Traubenkernextrakt lindert Bluthochdruck und Stress

Entspannt durch den Tag mit OPC? Herz-Kreislauf-Erkrankungen (CVD) stehen weltweit bei den Todesursachen an erster Stelle. Bluthochdruck trägt wesentlich zum Entstehen von Erkrankungen der Blutgefäße und des Herzens bei. Für ihre Studie über die Wirkung auf Bluthochdruck verwendeten die Forscher einen Traubenkernextrakt, der zum größten Teil aus oligomeren Proanthocyanidinen...

Neue Studie: Zusammenhang von Schizophrenie und Epstein-Barr-Virus demonstriert

Laut Weltgesundheitsorganisation sind weltweit mehr als 21 Millionen Menschen von Schizophrenie betroffen. Sowohl genetische Faktoren, als auch Umweltfaktoren haben einen Einfluss auf die  psychische Erkrankung. Verschiedene Virusinfektionen stehen ebenfalls im Verdacht, Schizophrenie zu fördern. Amerikanische Forscher lenken nun die Aufmerksamkeit auf das Epstein-Barr-Virus. Sie fanden erhöhte Antikörperwerte des Herpesvirus in Patienten mit Schizophrenie. Epstein-Barr-Virus (EBV)...

Deutscher Forschungserfolg: Mit dem Mikrobiom gegen multiresistente Keime!

Forscher der Universität Tübingen und der Universität Göttingen sowie des Deutschen Zentrums für Infektionsforschung haben die Wirkungsweise einer neuen Klasse von Antibiotika untersucht. Die sogenannten Fibupeptide stören die Energieversorgung der Bakterien, was deren Tod zur Folge hat. Sogar gegen multiresistente Keime sind sie hochwirksam. Besonders spannend: Unser Mikrobiom bildet das Antibiotikum selbst! Multiresistente Keime -...
9,808FansGefällt mir
3,261FollowerFolgen
0FollowerFolgen
355AbonnentenAbonnieren

Durch Nutzer empfohlen