Start Erkrankungen

Erkrankungen

Hier erstellen wir speziell für Sie ausführliche Informationen zu den Erkrankungen (Autoimmunerkrankungen). Informationen zur Ernährung und zur Lebensführung, Symptome und die Diagnose, sowie die möglichst beste Behandlung. Nach und nach füllen wir die Informationen für Sie auf. Auf Themenwünsche aus dem Forum und den sozialen Medien gehen wir hier sehr gerne ein. Also halten Sie sich nicht zurück und sprechen Sie uns an, falls Sie etwas vermissen sollten oder einen Wunsch haben. Derzeit finden Sie hier schon ausführliche Informationen zu: Antiphospholipid-Syndrom, Fibromyalgie, Hashimoto Thyreoiditis, Lupus Erythematodes, Multiple Sklerose, Neurodermitis, Rheumatoide Arthritis, Typ 1 Diabetes.

Alarm für Kinder mit Übergewicht

Rate der Fettleibigkeit in jungen Jahren „erschreckend“ Versteifungen der Arterien können zu frühen Herzinfarkten und Schlaganfällen führen. Neben Typ-2-Diabetes wurden verhärtete Arterien bei vielen der mehr als 600 untersuchten übergewichtigen Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen festgestellt. Eine Entwarnung ist nicht in Sicht: Nach Angaben der US-amerikanischen...

Hören Säuglinge mit ASS zu, wenn Mama spricht?

Neu entdeckte Untergruppe von Autismus Motherese oder Babytalk ist eine Form von vereinfachter, übertrieben melodischer Sprache. Eltern verwenden diese Sprachform unwillkürlich, um mit Neugeborenen und Kleinkindern zu kommunizieren. Ein Pferd wird zum Pferdchen; ein Hund wird Hündchen; Eltern werden Mama und Papa. Die Tendenz, mit den lieben Kleinen in...

Gefährliche Chemikalien in Pflegeprodukten

Endokrine Disruptoren stören Hormonhaushalt Dieses Ergebnis sei besorgniserregend, da der Spiegel dieser Hormone während der Schwangerschaft ansteigen sollte, so die leitende Studienautorin Zorimar Rivera-Nunez, Assistenzprofessorin an der Rutgers School of Public Health in Piscataway, New Jersey. Ihrer Auskunft nach haben frühere Forschungen bereits Störungen der Schwangerschaftshormone mit einem erhöhten...

Jede dritte Frau über 50 leidet an Inkontinenz

Hauptursachen Übergewicht oder überaktive Blase Harninkontinenz kann als ein unangenehmer Nebeneffekt des Älterwerdens bezeichnet werden. Interessanterweise ergab eine Mitte Dezember veröffentlichte Studie von US-amerikanischen Wissenschaftlern, dass neben einer allzu großen Belastung durch Überwicht das Syndrom der überaktiven Blase (OAB) häufig der Grund dafür ist. „Die Prävalenz...

Dreieck: Ernährung, Darmzellen und Hormone

Dünndarm nimmt an Volumen zu Der menschliche Darm liefert dem restlichen Körper Energie. Außerdem ist er ein Meister darin, schnell auf Veränderungen des Ernährungs- und Nährstoffhaushalts zu reagieren. Dies gelingt ihm mit Hilfe von Darmzellen, die unter anderem auf die Aufnahme von Nahrungsbestandteilen oder die Ausschüttung von Hormonen spezialisiert...

Verflochten: Gleichgewicht von Zink und Stress auf Zellebene

Datengetriebene Studie identifiziert Genexpression Stress aller Art kann unseren Schlaf, unsere Konzentration und noch viel mehr beeinträchtigen. Auch unsere Moleküle auf der Ebene der Zellen leiden darunter. Oxidativer Stress resultiert aus einem Ungleichgewicht von Oxidationsmitteln und Antioxidantien, verursacht durch eine Zunahme von freien Radikalen. Der Fachausdruck dafür lautet reaktive...

Mitochondrien stark an Wundheilung beteiligt

Blutgefäße wachsen mithilfe freier Radikale Professor Dr. Sabine Eming und ihre Kollegen am Exzellenzcluster CECAD für Alternsforschung der Universität zu Köln zeigten, dass Wundmakrophagen während der Gewebereparatur unterschiedliche Stoffwechselprogramme durchlaufen. Sie sind erforderlich, um die aufeinander folgenden Phasen der Hautrekonstruktion nach einer Verletzung zu unterstützen. Die Studie wurde Anfang...

Neue Erkenntnisse bei Darmentzündungen

Die positiven Seiten des Tumornekrosefaktors-alpha Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED) wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa sind schwer zu behandeln. Bislang galt als erwiesen, dass der Tumornekrosefaktor-alpha (TNF-alpha) die Entzündungen bei diesen Krankheiten vorantreibt. Offensichtlich ist das zu simpel gedacht. Das zeigen jetzt die Ergebnisse einer Studie von biomedizinischen Wissenschaftlern...

Demenz durch Formaldehyd im Gehirn

Kleine Mengen wichtig für Gedächtnis Formaldehyd ist ein übelriechendes, farbloses Gas, das normalerweise in flüssiger Form gespeichert wird. In Wasser gelöst ist es als Formalin bekannt. Die meisten von uns kennen Formaldehyd als Konservierungsflüssigkeit mit zahlreichen industriellen Anwendungen. Unter anderem steckt es in Isoliermaterial, Klebstoffen, Harzen und Beschichtungen. Es...

Diabetes Typ 2 beeinträchtigt geistige Leistungsfähigkeit

LDL-Cholesterin verantwortlicher Faktor? Die neue Studie wurde im Rahmen der US-amerikanischen GRADE Study durchgeführt, die vom Nationalen Institut für Diabetes und Verdauungs- und Nierenerkrankungen finanziert wird. Dabei handelt es sich um eine Langzeitstudie mit 5047 Patienten. „Es scheint, dass die kognitive Funktion und die Funktion des...
9,808FansGefällt mir
3,261FollowerFolgen
0FollowerFolgen
2,458AbonnentenAbonnieren

Durch Nutzer empfohlen