Start Ursachen

Ursachen

Wenn man nicht nur die Symptome von Autoimmunerkrankungen behandeln möchte, gilt es die Ursachen für die Erkrankung des Körpers herauszufinden. Im Folgenden möchten wir Ihnen wissenschaftlich fundierte Ursachen für Autoimmunerkrankungen vorstellen, da durch das Beheben der Ursachen häufig die Symptome stark reduziert oder Autoimmunerkrankungen sogar in Remission gebracht werden können. Zu den bekannten Ursachen, die Autoimmunerkrankungen auslösen, aufrechterhalten oder verschlimmern können, zählen: Stress, eine ungesunde Ernährung, die Störung der Darmgesundheit, Mikronährstoffmängel, unzureichende oder falsche Bewegung, unzureichender oder gestörter Schlaf, unzureichender Aufenthalt im Freien (Lichtmangel, Sonnenmangel), Umweltgifte und Infektionen.

Zusammenhang zwischen Herzkrankheiten und Depression?

Schwierige Interpretation der Studienergebnisse Bekannt ist, dass körperlich gesunde Menschen mit depressiven Symptomen, wenn sie über viele Jahre hinweg beobachtet werden, mit größerer Wahrscheinlichkeit eine Herzkrankheit entwickeln als Personen ohne Depressionen. Durch wissenschaftliche Untersuchungen ist auch belegt, dass bei Menschen mit akuten Herzerkrankungen (z. B. nach...

Führen Allergien zu Herzerkrankungen?

Regelmäßige Untersuchungen für Allergiker empfohlen Nach Auskunft der Studienautoren haben Erwachsene mit allergischen Erkrankungen in der Vorgeschichte ein erhöhtes Risiko für Bluthochdruck und koronare Herzkrankheiten. Das höchste Risiko ist bei männlichen Afroamerikanern zu beobachten. „Bei Patienten mit allergischen Erkrankungen sollten routinemäßige Blutdruckmessungen und routinemäßige Untersuchungen auf...

Mit Pflanzenwirkstoff Allergien bekämpfen?

Phytoöstrogen mit erstaunlichen Eigenschaften Der Stoff Formononetin kommt in Pflanzen und Kräutern wie Rotklee und grünen Bohnen vor und hat nachweislich krebshemmende Eigenschaften. Es ist ein Phytoöstrogen. Das bedeutet, dass es eine ähnliche Struktur wie das Hormon Östrogen hat und an die Östrogenrezeptoren des Körpers binden kann.

Curcumin fördert Bildung neuer Blutgefäße

Paradoxe Wirkungsweise in verschiedenen Geweben Curcumin, eine Verbindung, die in Kurkuma vorkommt, hat entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften und ist dafür bekannt, die Angiogenese bei bösartigen Tumoren zu unterdrücken. Angiogenese beschreibt die Bildung neuer Blutgefäße, eine wichtige Eigenschaft für das Wachstum von Tumoren. Die Bioingenieure der Riverside...

Studie: Vegane Ernährung lindert Arthritis-Schmerzen

Ernährungsumstellung für 16 Wochen „Eine pflanzenbasierte Ernährung könnte das Rezept zur Linderung von Gelenkschmerzen für Millionen von Menschen sein, die an rheumatoider Arthritis leiden“, sagt Dr. Neal Barnard, Hauptautor der Studie und Präsident des Ärztekommittees. „Und alle Nebenwirkungen, einschließlich Gewichtsverlust und niedrigerem Cholesterinspiegel, sind nur von Vorteil.“

Können wir unser Immunsystem verjüngen?

Kompliziertes Zusammenspiel von Proteinen und Kohlenhydraten „Durch diese Studie haben wir ein neues Verständnis dafür gewonnen, warum ältere Erwachsene anfälliger für Infektionskrankheiten sind, was es uns ermöglichen wird, potenzielle neue Behandlungen zu identifizieren“, sagte der leitende Studienautor Dr. Michael Demetriou, Professor für Neurologie an der UCI School of Medicine...

Postnatale Depression eng mit Immunsystem verbunden

Rätselhaftes Verhalten von Immunzellen Ein Team unter der Leitung von Forschern der Virginia Commonwealth University untersuchte für die im Fachmagazin Molecular Psychiatry veröffentlichte Studie mehrere Merkmale von Blutproben. Insgesamt nahmen 482 Frauen mit postpartaler Depression (kurz PPD) an der Studie teil. Dabei fanden sie signifikante Unterschiede bei den B-Zellen...

Neue Therapie für Multiple Sklerose zielt auf Virus ab

Kleine Teilnehmerzahl, signifikante Wirkung Die klinische Phase-1-Studie bestätigt, dass latente Epstein-Barr(EBV)-Infektionen effiziente Ziele für die Behandlung von MS bei zumindest einigen Patienten sind. Bereits seit einiger Zeit vermuten immer mehr Wissenschaftler eine Verbindung zwischen dem Virus und der tödlichen Autoimmunerkrankung, von der Millionen Menschen betroffen sind. (Wir haben bereits...

Überlebenschance von krebskranken Kindern bewerten

Verschiedene Modelle für Kinder und Erwachsene Das klassische Hodgkin-Lymphoma (cHL, classical Hodgkin Lymphoma) ist auch als Morbus Hodgkin oder Lymphogranulomatose bekannt. Dabei handelt es sich um eine bösartige Erkrankung des lymphatischen Systems. Sie ist nach dem englischen Arzt Thomas Hodgkin benannt, der die Krankheit 1832 erstmals beschrieben hat.

Bahnbrechend: Patient erhält innovative Injektion gegen Krebs

Weniger Nebenwirkungen als Chemo- und Strahlentherapie Das klinische Forschungsteam des Clatterbridge Cancer Center nimmt an der klinischen Forschungsstudie von Transgene teil, die in der zweiten Aprilwoche beim jährlichen Treffen der American Association for Cancer Research vorgestellt wurde. Für diese Studie arbeiten ausgewählte Kliniken in den USA, Frankreich und Großbritannien...

Durch Nutzer empfohlen