Ist CBD legal? Im Labyrinth der Gesetze…

CBD-Öle, Blüten und zahlreiche andere Produkte mit CBD verkaufen sich zur Zeit wie warme Semmeln. Bei CBD, kurz für Cannabidiol, handelt es sich um ein Cannabinoid der Hanfpflanze, auch Cannabis genannt. 2016 wurde CBD in die Anlage der Arzneimittelverordnung aufgenommen. 2017 stimmte der Bundestag dem Gesetz ‚Cannabis als Medizin’ zu. Wer jetzt meint, CBD sei grundsätzlich legal, der irrt. Bei der Hanfpflanze greifen zahlreiche gesetzliche Regelungen. Ständig hören wir von neuen Ansichten und Entscheidungen. Wir versuchen deshalb, einen Weg durch den Dschungel der Verordnungen zu schlagen.

Ist CBD legal

2 KOMMENTARE

  1. Sativex erlaubt und trotzdem erschwert es das leben.

    Im Januar 2019 wurde ich fälschlicher Weise von der Polizei auf eine nicht schöne Art und Weise in Gewahrsam genommen.
    Ich leide seit 2008 unter MS und bekomme zur Schmerzlinderung und ein besseres Lebensgefühl seit ende 2018 das Medikament SATIVEX.
    Diese Information hatte auch die Polizei bei der in Gewahrsamnahme und verabreichte mir selber noch ein „Sprüh-stoß“ des Medikamentes.
    Noch am selben Abend bin ich aus dem Polizeigewahrsam raus. Was dann kam, war nicht vorhersehbar.
    Ich bekam ein Schreiben von der Führerscheinstelle, dass man anstrebe aufgrund der Aussage der Polizei mir meine Fahrerlaubnis zu entziehen. Ich würde als Potenzieller Drogenkonsument gelten. Nun muss ich auf meine Kosten (ca.800 Euro) ein Gutachten machen lassen, dass ich kein Drogenkonsument bin, sondern ich das Sativex aus Medizinischen Gründen bekomme. Das darf aber nicht von meinem Behandelnden Arzt sein, muss von einem unabhängigen Arzt gemacht werden.
    Aber damit nicht genug.
    Mir teilte das Jugendamt nun mit, das auf Grunde einer schriftlichen Aussage der Polizeibehörde, nun eine Prüfung statt finden sollte, ob nicht eine Kindeswohlgefährdung vorliege, da ich regelmäßig Cannabis zu mir nehme und somit als Drogenabhängiger zähle.
    Da das Jugendamt aber meinen Krankheitszustand kennt und auch das ich das Sativex verordnet bekommen habe, besteht kein Grund der Besorgnis.

    Es sollten und MÜSSEN ganz klare Verhältnisse und Regeln getroffen werden, die dann auch jeder Polizeibehörde verständlich gemacht werden sollten.

    MfG
    Marco

    • Ja, Marco, hier liegt noch viel im Argen, was das alles betrifft. Wenn die Politiker sich mehr Zeit nehmen würden für dieses Thema, würden die gesetzlich alles hieb- und stichfest machen. Leider behandeln die das Thema eher am Rande und stellen ihre eigene Meinung deutlich über die Erkenntnisse und Publikationen von Experten und Wissenschaftlern, selbst über die Erkenntnisse der „WHO“! Ist noch viel zu tun, aber alles auf einem guten Weg!
      LG. Heiko

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte hinterlassen Sie uns Ihre Meinung als Kommentar!
Ihr Name (freiwillig)