Ketogene Ernährung

      Zuletzt aktualisiert am 23. Juni 2018 um 23:39

      Was ist die ketogene Ernährung?

      Eine extreme Form der kohlenhydratreduzierten Ernährung ist die ketogene Ernährung. Bei ihr werden Kohlenhydrate stark reduziert (maximal 30 g täglich), gleichzeitig wird der Fettverzehr stark erhöht. Nach Verbrauch aller körpereigenen Kohlenhydrat-Reserven beginnt die Leber, aus Fettsäuren Ketonkörper zu bilden.
      Diese Ketone wirken als Alternative zu Glukose – im Gehirn, aber auch im Rest des Körpers. Die ketogene Ernährung wird bereits medizinisch bei zahlreichen Erkrankungen wie Epilepsie, Typ 2 Diabetes, Übergewicht, Bluthochdruck und Alzheimer angewandt.

      Anzeige
      Vorheriger ArtikelLow-Carb Ernährung
      Nächster ArtikelDysbalance der Darmflora
      Martin ist studierter Biochemiker und molekularer Biotechnologe (M.Sc., Technische Universität München) und arbeitete in der klinischen Forschung (Universitätsklinikum Erlangen) beschäftigt an chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen. Martin möchte schwere biologische oder medizinische Themen einfach und verständlich beschreiben und Betroffenen so die Mittel an die Hand geben, wieder mehr Kontrolle über ihre Gesundheit zu erlangen. Weitere Beiträge von ihm sind auf den Portalen Primal-State, Edubily, MyProtein, Fairment, Paleolifestyle und SchnellEinfachGesund zu finden.