Vitamin-C-Mangel: So erkennen Sie ihn!

Für was benötigt man Vitamin C? Diese Frage bei Vitamin-C-Mangel sollte eher lauten: Für was braucht Ihr Körper kein Vitamin C? Ohne diesen Nährstoff kann der Stoffwechsel kein Kollagen zusammenbauen, das wichtigste Strukturprotein im menschlichen Körper (1). Kollagen hält Haut, Haare und Knochen zusammen (2). Außerdem spielt Vitamin C eine wichtige Rolle bei der Synthese und Regulierung...

Süßstoffe schaden Bakterien im Darm

In der Lebensmittelindustrie sind künstliche Süßstoffe weit verbreitet. Ihre Auswirkungen auf den menschlichen Körper sind jedoch noch immer nicht vollständig erforscht. Jetzt haben israelische Wissenschaftler herausgefunden, dass Süßstoffe den Bakterien im Darm schaden. Und das kann zu vielen gesundheitlichen Problemen führen.  Süßstoffe schon in geringen Mengen schädlich Für die aktuelle Studie der Ben-Gurion University of the...

Zusammenhang zwischen Herzkrankheiten und Depression?

Schwierige Interpretation der Studienergebnisse Bekannt ist, dass körperlich gesunde Menschen mit depressiven Symptomen, wenn sie über viele Jahre hinweg beobachtet werden, mit größerer Wahrscheinlichkeit eine Herzkrankheit entwickeln als Personen ohne Depressionen. Durch wissenschaftliche Untersuchungen ist auch belegt, dass bei Menschen mit akuten Herzerkrankungen (z. B. nach...

Industrielle Ernährung fördert Krankheiten durch Entzündungen

Mangel an Ballaststoffen verringert Darmbakterien Die Forscher am Institut für Biomedizinische Wissenschaften an der Georgia State University kamen bei einem Tierversuch zu dem Schluss, dass industrielle Verarbeitung von Lebensmitteln Infektionskrankheiten verringern kann. Als Beispiel nannten sie Bakterien der Art Escerichia coli (E. coli), die früher häufig für Verdauungsprobleme verantwortlich...

Mit der MIND-Diät geistig fit bleiben

Mit Gemüse Demenz das Wasser abgraben Die Buchstaben MIND stehen für Mediterranean-DASH Intervention for Neurodegenerative Delay (Intervention, um die Neurodegeneration zu verzögern). Die Ernährungswissenschaftlerin Martha Clare Morris entwickelte MIND am Rush University Medical Center in Chicago Illinois basierend auf einer Studie, die vom US-amerikanischen National Institute on Aging finanziert...

Was ist Gluten? Ein Problemprotein im Kreuzverhör

Glutenfreie Ernährung hier, Zöliakie und Glutenunverträglichkeit da, Reizdarmsyndrom, Paleo Ernährung  - der Begriff Gluten tritt heute immer mehr auf. Und das, obwohl er vor zehn Jahren noch relativ unbekannt war. Aber was ist Gluten? Erfahren Sie hier mehr über das wichtigste Protein im Getreide und die potenziell schädlichen Wirkungen auf den menschlichen Körper. Was ist Gluten? Was ist Gluten? Nun...

Mythos: Machen leere Kohlenhydrate doch nicht dick?

Glykämischer Index offensichtlich überbewertet Die aktuelle Studie wurde Anfang August in der Zeitschrift Advances in Nutrition veröffentlicht. Dabei konzentrierte sich ein Team von Wissenschaftlern verschiedener US-amerikanischer Universitäten darauf, ob eine Ernährung mit niedrigem oder hohem glykämischen Index Übergewicht und Abnehmen beeinflusst. Der glykämische Index eines Lebensmittels...

Studie bestätigt: Ernährung beeinflusst geistige Gesundheit

Fast Food und Koffein schwer verdauliche Kost fürs Gehirn Bisher haben Untersuchungen gezeigt, dass eine gesunde Ernährung mit einem geringen Anteil von industriell hergestellten Lebensmitteln das Risiko für zahlreiche Zivilisationskrankheiten verringert, einschließlich Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs. Mit der Zeit mehrten sich die Hinweise, dass Faktoren der Ernährung auch die psychische...

Warum macht uns Leptin satt?

Leptin beeinflusst das Belohnungssystem im Gehirn Im menschlichen Stoffwechsel kontrollieren Ghrelin und Leptin Gefühle von Hunger und Appetit. Der Magen schüttet das schnell wirkende Ghrelin aus, wenn er hungrig ist. Nach einer Mahlzeit kommt die Ghrelin-Produktion zum Erliegen. Wissenschaftler sind sich einig, dass Leptin bei Übergewicht...

Einstiegsdroge Zucker: Wer sich als Kind ungesund ernährt, trinkt später mehr Alkohol

Gummibärchen, Pommes und Co - Kinder lieben für gewöhnlich Speisen, die jede Menge Zucker und Fett enthalten! Essen sie zu viel davon, erhöht sich das Risiko für Übergewicht und Erkrankungen wie Diabetes oder Bluthochdruck. Ein internationales Forschungsteam fand jetzt heraus, dass sich eine schlechte Ernährung in der Kindheit auch auf das spätere Suchtverhalten auswirkt....

Durch Nutzer empfohlen