Fructose verändert Zellen im Darm

Überraschung: Lange Dünndarmzotten unter dem Mikroskop Fructose ist ein einfacher Zucker mit sechs Kohlenstoffatomen, die mit Wasserstoff und Kohlenstoff verbunden sind. Er kommt in vielen Pflanzen vor, insbesondere in Früchten. Daher wird Fructose auch als Fruchtzucker bezeichnet. Er ist jedoch auch ein wichtiger Bestandteil von Maissirup...

Mythos: Machen leere Kohlenhydrate doch nicht dick?

Glykämischer Index offensichtlich überbewertet Die aktuelle Studie wurde Anfang August in der Zeitschrift Advances in Nutrition veröffentlicht. Dabei konzentrierte sich ein Team von Wissenschaftlern verschiedener US-amerikanischer Universitäten darauf, ob eine Ernährung mit niedrigem oder hohem glykämischen Index Übergewicht und Abnehmen beeinflusst. Der glykämische Index eines Lebensmittels...

Verursachen Kohlenhydrate oder Fette nicht-alkoholische Fettleber?

Industriell gefertigte Lebensmittel besser vermeiden Die nicht-alkoholische Fettlebererkrankung (non-alkoholic fatty liver disease, NAFLD) ist eine Krankheit, bei der sich übermäßig viel Fett in der Leber ansammelt. Wenn über 5 Prozent der Leberzellen Fett eingelagert haben, spricht man von NAFLD. Sie gilt als Stoffwechselerkrankung, bei der die...

Ballaststoffe erhöhen die Qualität von glutenfreiem Brot dramatisch

Längere Haltbarkeit und bessere Konsistenz Bei der Autoimmunerkrankung Zöliakie, einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung, kann der Darm Gluten nicht verarbeiten. Immer mehr Menschen mit Allergien aller Art sind ebenfalls der Ansicht, dass ihnen der Verzicht auf Gluten hilft. In Supermärkten und im Lebensmittelhandel mehren sich deshalb die glutenfreien Produkte.

Schlechte Nachrichten für Liebhaber von Steaks & Co.

Mega-Studie:  Fleisch erhöht Risiko für koronare Herzkrankheit Mit ihrer Meta-Analyse wollten die Wissenschaftler ein für allemal den Zusammenhang von rotem und verarbeitetem Fleisch und dem Risiko für ischämische Herzkrankheit (IHD) klären. Diese Herzkrankheit wird auch als koronare Herzerkrankung bezeichnet. Eine Engstelle in einem Herzkranzgefäß führt dabei zu Sauerstoffmangel (Ischämie)...

Verjüngen mit Ernährung und gesunden Lebensstil

3 Jahre jünger in nur 8 Wochen? Bei der neuen Untersuchung handelt es sich um eine Pilotstudie, die als randomisierte klinische Studie mit einer Kontrollgruppe durchgeführt wurde. Obwohl die Methode der Studie dem Goldstandard entspricht, können die Ergebnisse nicht als wissenschaftlicher Beweis gelten. Dafür verantwortlich ist die geringe Teilnehmerzahl....

Warum macht uns Leptin satt?

Leptin beeinflusst das Belohnungssystem im Gehirn Im menschlichen Stoffwechsel kontrollieren Ghrelin und Leptin Gefühle von Hunger und Appetit. Der Magen schüttet das schnell wirkende Ghrelin aus, wenn er hungrig ist. Nach einer Mahlzeit kommt die Ghrelin-Produktion zum Erliegen. Wissenschaftler sind sich einig, dass Leptin bei Übergewicht...

Industrielle Ernährung fördert Krankheiten durch Entzündungen

Mangel an Ballaststoffen verringert Darmbakterien Die Forscher am Institut für Biomedizinische Wissenschaften an der Georgia State University kamen bei einem Tierversuch zu dem Schluss, dass industrielle Verarbeitung von Lebensmitteln Infektionskrankheiten verringern kann. Als Beispiel nannten sie Bakterien der Art Escerichia coli (E. coli), die früher häufig für Verdauungsprobleme verantwortlich...

Studie bestätigt: Ernährung beeinflusst geistige Gesundheit

Fast Food und Koffein schwer verdauliche Kost fürs Gehirn Bisher haben Untersuchungen gezeigt, dass eine gesunde Ernährung mit einem geringen Anteil von industriell hergestellten Lebensmitteln das Risiko für zahlreiche Zivilisationskrankheiten verringert, einschließlich Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs. Mit der Zeit mehrten sich die Hinweise, dass Faktoren der Ernährung auch die psychische...

Leberzellen im Chip: Hoffnung für Menschen mit Fettleber

Chip simuliert das Voranschreiten von Fettleber In Deutschland leidet bereits jeder vierte Mensch über 40 an NAFL. In anderen Industrieländern sehen die Zahlen ähnlich aus. Zu den Risikofaktoren für die Krankheit zählen Übergewicht, Diabetes, hoher Cholesterinspiegel und schlechte Essgewohnheiten. Mittlerweile entwickeln häufig sogar junge Menschen diese Erkrankung.
9,808FansGefällt mir
3,261FollowerFolgen
0FollowerFolgen
598AbonnentenAbonnieren

Durch Nutzer empfohlen