Mit Tannennadeln Zecken vernichten?

Balsam-Tannennadeln könnten dabei helfen, schwarzbeinige Zecken abzutöten und damit die Ausbreitung der Lyme-Borreliose einzudämmen. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie von kanadischen Wissenschaftlern. Sie entdeckten, dass die ätherischen Öle der Balsam-Tanne die Insekten in der Winterruhe vernichten können. Das könnte die Verbreitung der Borreliose durch die Zecken verhindern.

Ätherische Öle bei kalten Temperaturen wirksamer

Forscher der Dalhousie Universität im kanadischen Halifax haben die aktuelle Studie veröffentlicht, die sich mit der Wirkung der Balsamtanne (Abies balsamea) auf die schwarzbeinigen Zecken (Ixodes scapularis) beschäftigt. Dr. Shelley Adamo, Professorin am Institut für Psychologie und Neurowissenschaften der Dalhousie Universität, führte die Studie gemeinsam mit Kollegen an ihrer Universität und der Acadia Universität in Wolfville durch.

Besonders interessiert waren die Wissenschaftler daran, die Wirkung der ätherischen Öle der Balsamtanne auf die schwarzbeinige Zecke bei niedrigen Temperaturen zu untersuchen. Das auch als Hirschzecke, Rehzecke oder schwarzbeiniger Holzbock bekannte Insekt überträgt den Verursacher der Lyme-Borreliose, das Bakterium Borrelia burgdorferi.

Winterstarre der Zecken nutzen

Bei kalten Temperaturen im Winter verfallen die Zecken in die sogenannte Winterstarre. Die neue Untersuchung hat herausgefunden, dass die ätherischen Öle der Tannennadeln die Zecken in der Winterstarre töten können.

Die Balsam-Tanne gehört zu den rund 40 verschiedenen Tannenarten. Sie ist im nordöstlichen Nordamerika zwischen Kanada und Virginia beheimatet. Diese Tanne kann jedoch überall im gemäßigten Klima wachsen.

Natürliches Akarizid der Tanne

Das Team stellte fest, dass sowohl Balsam-Tannennadeln als auch das aus den Nadeln extrahierte ätherische Öl als natürliches Akarizid wirken. Das bedeutet, sie können verschiedene Zecken und Milben vernichten.

Für die Studie wurden Zecken in Röhrchen auf einem Feld und in Inkubatoren platziert. Anschließend wurden sie winterlichen Temperaturen ausgesetzt, um in die Winterstarre zu fallen. Nun fügten die Forscher Nadeln der Balsam-Tanne oder einen Hauptbestandteil ihres ätherischen Öls hinzu. Erstaunlicherweise konnten beide Substanzen die Zecken abtöten.

Raumtemperatur verringert die Wirkung

„Nur wenige Naturprodukte sind so wirksam wie die Balsam-Tanne. Sie hat fast 100 Prozent der überwinternden Zecken abgetötet“, sagte Dr. Adamo bei der Vorstellung der Studie.

Sie fügte hinzu, dass die ganzen Tannennadeln mehrere Wochen brauchten, um überwinternde Zecken abzutöten. Das ätherische Öl dagegen wirkte bereits innerhalb weniger Tage tödlich. Eine Raumtemperatur von 20 °C reduzierte die zeckentötende Wirkung des ätherischen Öls jedoch um 50 Prozent.

Interessanterweise fördern niedrige Temperaturen die Wirksamkeit des Naturprodukts. Das legt nahe, in den Wintermonaten mehr für den Schutz der Menschen gegenüber diesen Insekten zu tun. Mit einer geringeren Population der Insekten sollte auch die Infektionsrate der Lyme Krankheit gesenkt werden.

Winter übersehene Saison für Zeckenbekämpfung

Die Autoren betonen in dem Papier, das im Fachmagazin Scientific Reports veröffentlicht wurde: „Der Winter ist eine übersehene Saison für die Zeckenbekämpfung und sollte als mögliche Zeit für die Anwendung von Produkten mit geringer Toxizität für ein erfolgreiches Zeckenmanagement untersucht werden.“

Das Ergebnis der Studie könnte auch Bedenken gegenüber synthetischen Pestiziden ausräumen. Pflanzenbasierte Schädlingsbekämpfungsmittel wie ätherische Öle könnten eine umweltfreundliche Alternative darstellen, schlagen die Forscher vor.

Jetzt: Test unter realen Bedingungen

Andere Studien haben bereits gezeigt, dass die Anwendung von Akariziden vor dem Frühling die Anzahl der Zecken in der Frühsaison erheblich reduzieren kann. Die Forscher weisen in der aktuellen Untersuchung darauf hin, „dass es möglich sein könnte, die Wirksamkeit von ätherischen Ölen zu steigern, indem man sie während der Wintersaison bei niedrigen Temperaturen aufträgt.“

Dr. Adamo sagte, dass ein einziges Stück Balsam-Tannennadeln trotz Winterregen und regelmäßiger Schneeschmelze Zecken in den Feldversuchen mit offenen Röhren töten konnte. Im nächsten Schritt soll nun untersucht werden, ob Balsam-Tannennadeln überwinternde Zecken unter realen Bedingungen abtöten können.

Quelle:

Adamo, S.A., El Nabbout, A., Ferguson, L.V. et al. Balsam fir (Abies balsamea) needles and their essential oil kill overwintering ticks (Ixodes scapularis) at cold temperatures. Sci Rep 12, 12999 (2022). https://doi.org/10.1038/s41598-022-15164-z (https://www.nature.com/articles/s41598-022-15164-z)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte hinterlassen Sie uns Ihre Meinung als Kommentar!
Ihr Name (freiwillig)