Typ 1 Diabetes

Hier erfahren Sie alles über Diabetes Typ 1. Von einem kurzen Überblick, bis hin zu Detailberichten. Wir sind auf die Suche nach der wahren Ursache von Diabetes Typ 1 gegangen. Ebenso werden Sie hier Tipps und wichtige Informationen zur Behandlung finden. Außerdem finden Sie Aufklärung über die Symptome, wie Sie mit diesen den Alltag bewältigen können und auf was Sie achten sollten. Wir haben wichtige Hinweise zur Ernährung gesammelt und Sie werden erfahren wie die Diagnose von Diabetes Typ 1 abläuft.

Was ist Diabetes Typ 1? Ein kurzer Überblick

Typ 2 Diabetes hört man heutzutage häufig, aber was ist Diabetes Typ 1? Diabetes Typ 1 ist eine Autoimmunerkrankung der Bauchspeicheldrüse (Pankreas), bei der es zu einem absoluten Insulinmangel im Körper kommt. Betroffene müssen zunächst eine Insulintherapie beginnen. Später wird der Übergang zu einer gesunden Ernährung und Lebensführung geraten. Lesen Sie hier mehr über Diabetes Typ 1...

Genetische Verbindung zwischen Typ 1 Diabetes und Autoimmunen Schilddrüsenerkrankungen entdeckt

Eine Autoimmunerkrankung tritt selten allein auf? Die aktuelle Studie erschien im März 2021 in der englischsprachigen Fachzeitschrift „Frontiers in Endocrinology“. Darin weisen die Studienautoren darauf hin, dass Typ-1-Diabetes und Autoimmunerkrankungen der Schilddrüse weltweit die häufigsten chronischen Autoimmunerkrankungen  sind. Allerdings handele es sich dabei nicht um die...

Kann Kälte Autoimmunerkrankungen herunterfahren?

Immunsystem bekommt weniger Energie Die "Life History Theory" wurde in den 50er Jahren im Rahmen der Evolutionsbiologie vorgestellt. Demnach verwendet jeder Organismus seine Ressourcen in einer günstigen Umwelt in erster Linie für Wachstum und Reproduktion. In einer feindlichen Umgebung spart er jedoch Energie ein und wappnet sich für die...

Studie entdeckt: Antioxidantien können geistige Schäden bei Diabetes verhindern

Lern- und Gedächtnisschwierigkeiten können bei Patienten mit Diabetes als Begleiterscheinungen auftreten, wenn diese die Erkrankung mit Insulin behandeln. Kommt es durch die Insulinnutzung zu wiederholten Episoden mit geringem Blutzuckerspiegel, können sich freien Radikalen im Gehirn ansammeln. Diese greifen Gehirnzellen an und verursachen dadurch geistige Schäden. Forscher der University of Dundee in Schottland könnten jetzt...

Neue Behandlungsansätze für Diabetes Typ 1

Können Stammzellen Insulinproduktion wieder herstellen? Diabetes Typ I beginnt typischerweise bereits in der Kindheit oder Jugend. Dabei greifen fehlgeleitete Zellen des Immunsystems die Betazellen in der Bauchspeicheldrüse an. Werden diese Zellen in den sogenannten Langerhansschen Inseln zerstört, kann der Körper kein Insulin mehr herstellen. Dieses Hormon regelt den Blutzuckerspiegel.

Wichtiger genetischer Fingerabdruck von Immunzellen

“Meilenstein” in der Genetik von Autoimmunerkrankungen Die Studie von Forschern in Sydney, Hobart, Melbourne, Brisbane und San Francisco gibt Aufschluss darüber, warum einige Behandlungen bei manchen Patienten gut anschlagen, bei anderen jedoch nicht. Es ist die bisher größte Studie, die krankheitsverursachende Gene mit bestimmten Arten von Immunzellen verknüpft.

Den Viren im Darm auf der Spur

Entdecktes LoVEphage kodiert virale Elemente Die menschliche Darmmikrobiota umfasst Bakterien, Pilze und Viren. Diese Bestandteile der Darmflora spielen eine wichtige Rolle für die menschliche Gesundheit. Zahlreiche Erkrankungen, darunter Fettleibigkeit, Diabetes, Krebs, Krebs, entzündliche Darmerkrankungen und neurologische Erkrankungen, werden mit einem Ungleichgewicht zwischen Darmbakterien in Verbindung gebracht.

Veränderte Darmflora bei Diabetes Typ 1

Neue Erkenntnisse über Pathogenese? Bei Diabetes Typ 1 greift das körpereigene Immunsystem die Langerhans-Inseln in der Bauchspeicheldrüse an, die Insulin produzieren. Die dadurch verursachten Entzündungen beeinträchtigen die Produktion dieses Botenstoffs, bis sie schließlich vollkommen aufhört. Bei Diabetes Typ 2 dagegen entwickelt sich mit der Zeit eine Insulinresistenz, die häufig...

Magnesium macht freundlich

Feindseligkeit Symptom bei vielen Krankheiten Die Erkenntnisse dieser Studie wurden nicht von soziodemografischen und wichtigen Lebensstilfaktoren, der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln und dem Depressionsstatus beeinflusst, berichten die Studienautoren. Wissenschaftler der Indiana University, des Center for Magnesium Education and Research, Kaiser Permanente Division of Research, University of Minnesota, University of Alabama...

Industrielle Ernährung fördert Krankheiten durch Entzündungen

Mangel an Ballaststoffen verringert Darmbakterien Die Forscher am Institut für Biomedizinische Wissenschaften an der Georgia State University kamen bei einem Tierversuch zu dem Schluss, dass industrielle Verarbeitung von Lebensmitteln Infektionskrankheiten verringern kann. Als Beispiel nannten sie Bakterien der Art Escerichia coli (E. coli), die früher häufig für Verdauungsprobleme verantwortlich...

Durch Nutzer empfohlen