Erkrankungen

Hier erstellen wir speziell für Sie ausführliche Informationen zu den Erkrankungen (Autoimmunerkrankungen). Informationen zur Ernährung und zur Lebensführung, Symptome und die Diagnose, sowie die möglichst beste Behandlung. Nach und nach füllen wir die Informationen für Sie auf. Auf Themenwünsche aus dem Forum und den sozialen Medien gehen wir hier sehr gerne ein. Also halten Sie sich nicht zurück und sprechen Sie uns an, falls Sie etwas vermissen sollten oder einen Wunsch haben. Derzeit finden Sie hier schon ausführliche Informationen zu: Antiphospholipid-Syndrom, Fibromyalgie, Hashimoto Thyreoiditis, Lupus Erythematodes, Multiple Sklerose, Neurodermitis, Rheumatoide Arthritis, Typ 1 Diabetes.

Schlüsselfunktion von bakteriellen Flagellinen bei Morbus Crohn

Spezifische Antikörper Grundlage für neue Therapien? Das Forscherteam von Dr. Charles O. Elson befasst sich seit längerem mit Morbus Crohn, einer chronisch-entzündlichen Darmerkrankung. Sie zählt wie Colitis ulcerosa zu den Autoimmunerkrankungen. Im vergangenen Jahr veröffentlichten die Wissenschaftler bereits eine Studie mit einem Tierversuch, die Immuntherapie mithilfe von Flagellinen untersuchte.

Heilt Psilocybin Depressionen und PTSD?

Yale-Forscher: Psychedelische Droge vergrößert Neuronen Im Gehirn von Mäusen führt bereits eine einzige Gabe der in Pilzen vorkommenden psychedelischen Droge Psilocybin dazu, dass die Größe und Dichte von Neuronen um rund 10 Prozent zunimmt. Die Wissenschaftler der Yale School of Medicine beobachteten diese Wirkung im frontalen Kortex des Gehirns...

Der Darm: unabhängiges zweites Gehirn

Überraschung: Gliazellen spielen aktive Rolle Das enterische Nervensystem des Darms, bekannt als zweites Gehirn, verblüfft Forscher seit geraumer Zeit. „Die meisten Leute wissen nicht einmal, dass sie das im Bauch haben“, sagte Brian Gulbransen, Professor an der MSU Foundation am Department of Physiology des College of Natural Science.

Wie manche Bakterien in Rudeln jagen

Mehrere Bakterien bilden gemeinsam ein Lasso Wildnis. Ökosystem. Raubtier: Diese Worte lassen an einen Dschungel denken mit Riesenkatzen oder an ein Wolfsrudel in der Weite Sibiriens. Nur wenige Menschen verbinden diese Begriffe mit dem Blick in ein Mikroskop. Tatsächlich ähnelt die unsichtbare Welt jedoch einer ungezähmten Wildnis.

Junge Gehirne: Neue Datenquelle für Gehirnforschung

Einblicke in psychische Störungen aller Altersgruppen? Die ABCD-Studie ist die größte Langzeitstudie zur Entwicklung des Gehirns und der Gesundheit von Kindern in den Vereinigten Staaten. Fast 12.000 Kinder und ihre Familien nehmen an 21 Standorten im ganzen Land teil. Wissenschaftler verfolgen die Entwicklung des Körpers und des Verhaltens der...

Beschleunigtes Altern durch Krebstherapie

Höheres epigenetisches Alter nach Behandlung Das biologische Alter, auch epigenetisches Alter genannt, kann sich stark von dem tatsächlichen chronologischen Alter unterscheiden. „Wenn Ihr epigenetisches Alter älter als Ihr chronologisches Alter ist, altern Sie möglicherweise schneller und sind anfälliger für altersbedingte Nebenwirkungen. Wenn Ihr epigenetisches Alter jünger als Ihr chronologisches...

Biomarker-Ergebnisse bei chronischen Nierenerkrankungen unzuverlässig?

Studie von Studien zeigt große Unterschiede Für die Studie nutzten die Wissenschaftler Daten von der Chronic Kidney Disease in Children (CKiD) Studie. Diese groß angelegte Studie begann im Jahr 2003 und hat mittlerweile über 1000 Teilnehmer mit leicht bis mäßig eingeschränkter Nierenfunktion in den USA und Kanada.

Polyphenole halten die Mundhöhle gesund

Karies mit Fruchtsaft vorbeugen Die aktuelle Studie hat jedoch nicht nur einen überraschenden Vorteil von Cranberry-Saft aufgedeckt. Allgemein haben sich Polyphenole von essbaren Beeren und der Teepflanze (Camellia sinensis) als positiv für die Mundhöhle erwiesen. Die in der Fachzeitschrift Beverages veröffentlichte Studie hat gezeigt, dass Polyphenole orale Krankheitserreger unterdrücken...

Impfung gegen rheumatoide Arthritis möglich?

Bestimmtes Protein beeinflusst Immunsystem Eine neue Studie von Wissenschaftler der US-amerikanischen University of Toledo untersuchte in Tierversuchen die Wirkung eines bestimmten Proteins bei RA. Die Studie wurde im Magazin der Proceedings of the National Academy of Sciences veröffentlicht. Die Wissenschaftler konzentrierten sich auf das Protein mit...

Mit Internet geistig fit bleiben

Digitale Übung für das Gehirn Frühere Studien haben bereits gezeigt, dass Bewegung aller Art die Gehirnfunktionen fördert. Unter anderem verringert sie das Risiko, an von Alzheimer verursachter Demenz zu erkranken. Besonders gut scheint Bewegung bei APOE4-Trägern kognitivem Verfall entgegenzuwirken. Diese Genversion erhöht das Risiko für Alzheimer stark.
9,808FansGefällt mir
3,261FollowerFolgen
0FollowerFolgen
1,594AbonnentenAbonnieren

Durch Nutzer empfohlen