Start Erkrankungen Morbus Crohn

Morbus Crohn

In dieser Kategorie werden alle Fragen zur Krankheit Morbus Crohn beantwortet. Sie erfahren hier Fakten zu den Symptomen und Ursachen. Wir erklären Ihnen wie die Diagnose von Morbus Crohn abläuft und wie man die Krankheit behandeln kann. Auch Informationen zur Ernährung bei Morbus Crohn haben wir hier für Sie zusammengestellt.

CED – Was sind chronisch-entzündliche Darmerkrankungen?

Was bedeutet CED und welche CED gibt es? CED (Engl. IBD) ist eine Abkürzung und steht für chronisch-entzündliche Darmerkrankungen. Zwei Autoimmunerkrankungen des Darms - Morbus Crohn und Colitis ulcerosa - werden darunter zusammengefasst. Beide Erkrankungen manifestieren sich hauptsächlich im Magen-Darm-Trakt und weisen chronische und sehr starke Entzündungen auf. Daher befand man es in der Medizin...

Ist Morbus Crohn heilbar?

Heilung von Morbus Crohn – Die Frage der Definition Das große Ziel bei Autoimmunkrankheiten wie Morbus Crohn ist nicht zwingend die absolute Genesung und Reversion aller Schäden. Eine vollständige Remission, also Symptomfreiheit, wäre als Ziel erstrebenswert und für die meisten Betroffenen ausreichend. Von einer anhaltenden Remission kann man sprechen, wenn die Schübe eine sehr lange...

Morbus Crohn Schub – Die Akutphase

Aktive Phasen, also Schübe, wechseln sich mit Ruhephasen ab. Dabei ist die Dauer der Abstände zwischen den Schüben bei Morbus Crohn nur schlecht vorhersehbar, allerdings gibt die Schwere und die Häufigkeit der Schübe zu Beginn der Erkrankung einen Hinweis auf weiteren Verlauf. Was passiert bei einem Morbus Crohn Schub? Tritt der Schub bei Morbus Crohn auf,...

Entzündungen als verdeckte Ursache von Depressionen?

CRP-Werte bei Depressionen oft stark erhöht „Unsere Studie liefert den bislang schlüssigsten Beweis dafür, dass Menschen mit Depressionen Proteine ​​im Blut haben, die auf eine Aktivierung des Entzündungssystems hinweisen“, sagt die Psychologin Maria Pitharouli vom King's College London in Großbritannien. Die dort verfasste Studie wurde am 14. Mai im...

Cannabis hat Einfluss auf Entzündungen im Darm

Viele Patienten mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen wie Colitis Ulcerosa oder Morbus Crohn berichten, dass sich ihre Symptome durch Cannabiskonsum verbessern. Wissenschaftler der University of Massachusetts Medical School und der University of Bath haben jetzt scheinbar die Erklärung dafür gefunden. Sie zeigten, dass ein körpereigner Botenstoff, der einem Cannabiswirkstoff ähnelt, Entzündungen im Darm bei Mäusen kontrolliert...

Morbus Crohn Therapie – So wird die CED behandelt

Obwohl Morbus Crohn als nicht heilbar gilt, gibt es zahlreiche Wege, um die Symptome zu reduzieren. Durch angepasste therapeutische Maßnahmen auf vielen Ebenen können die Schübe gemildert und verkürzt werden. Auch die Abstände zwischen den Schüben von Morbus Crohn können vergrößert werden, im besten Fall kann die Therapie sogar zum Ausbleiben der Akutphasen führen. Welche...

Morbus Crohn Diagnose – So wird die Erkrankung festgestellt

Was sind die typischen Anzeichen von Morbus Crohn? Beim ersten Ausbruch der chronisch-entzündlichen Autoimmunerkrankung können verschiedene Symptome auftreten. Dazu gehören Blähungen, Bauchschmerzen, Bauchkrämpfe, Durchfall, Fieber und ein allgemeines Unwohlsein. Häufig merkt der Patient mit Morbus Crohn die ersten Symptome durch den Ausbruch von einem Schub, aber auch außerhalb eines Schubs können sich die Anzeichen einstellen. Morbus...

Studie zeigt: Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen erhöhen Risiko für Prostatakrebs

Unter dem Begriff chronisch-entzündliche Darmerkrankungen (CED) werden die beiden Autoimmunerkrankungen Morbus Crohn und Colitis ulcerosa zusammengefasst. Etwa 200.000 Menschen in Deutschland leiden an einer der beiden Darmerkrankungen, Tendenz steigend. Eine amerikanische Studie fand jetzt heraus, dass das Risiko mit Prostatakrebs diagnostiziert zu werden für Männer mit CED etwa vier- bis fünfmal höher ist, als...

Neue Erkenntnisse bei Darmentzündungen

Die positiven Seiten des Tumornekrosefaktors-alpha Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED) wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa sind schwer zu behandeln. Bislang galt als erwiesen, dass der Tumornekrosefaktor-alpha (TNF-alpha) die Entzündungen bei diesen Krankheiten vorantreibt. Offensichtlich ist das zu simpel gedacht. Das zeigen jetzt die Ergebnisse einer Studie von biomedizinischen Wissenschaftlern...

Neue Studie zeigt: Ernährung arm an Gluten verringert Darmbeschwerden

Immer mehr gesunde Menschen entscheiden sich für eine glutenfreie Ernährung, auch wenn sie nicht an Glutenunverträglichkeit leiden. Der Trend löst immer wieder öffentliche Debatten aus. Nun haben sich Forscher der Universität Kopenhagen dieser Thematik angenommen. Sie demonstrieren in ihrer aktuellen Studie, dass gesunde Menschen weniger Darmbeschwerden erleiden, wenn sie eine glutenarme und ballaststoffreiche Ernährung...

Durch Nutzer empfohlen