Demenz durch Formaldehyd im Gehirn

Kleine Mengen wichtig für Gedächtnis Formaldehyd ist ein übelriechendes, farbloses Gas, das normalerweise in flüssiger Form gespeichert wird. In Wasser gelöst ist es als Formalin bekannt. Die meisten von uns kennen Formaldehyd als Konservierungsflüssigkeit mit zahlreichen industriellen Anwendungen. Unter anderem steckt es in Isoliermaterial, Klebstoffen, Harzen und Beschichtungen. Es...

Mit der MIND-Diät geistig fit bleiben

Mit Gemüse Demenz das Wasser abgraben Die Buchstaben MIND stehen für Mediterranean-DASH Intervention for Neurodegenerative Delay (Intervention, um die Neurodegeneration zu verzögern). Die Ernährungswissenschaftlerin Martha Clare Morris entwickelte MIND am Rush University Medical Center in Chicago Illinois basierend auf einer Studie, die vom US-amerikanischen National Institute on Aging finanziert...

Mit Internet geistig fit bleiben

Digitale Übung für das Gehirn Frühere Studien haben bereits gezeigt, dass Bewegung aller Art die Gehirnfunktionen fördert. Unter anderem verringert sie das Risiko, an von Alzheimer verursachter Demenz zu erkranken. Besonders gut scheint Bewegung bei APOE4-Trägern kognitivem Verfall entgegenzuwirken. Diese Genversion erhöht das Risiko für Alzheimer stark.

Können wir vorhersagen, wann wir Alzheimer bekommen?

Neuer Algorithmus für die Auswertung von PET-Scans PET steht für Positronen Emissionstomographie, ein Verfahren der Nuklearmedizin. Mit radioaktiv markierten Substanzen werden dabei Stoffwechselvorgänge im Körper sichtbar gemacht. So lassen sich die für Alzheimer typischen Anhäufungen von Beta-Amyloid-Proteinen beobachten, die bei Alzheimer die Funktion der Nervenfasern beeinträchtigen.

Rückwärtsgang für altersbedingten Gedächtnisverlust?

Chondroitinsulfat fördert Neuroplastizität und Gedächtnis Mit zunehmendem Alter leidet bei vielen Menschen das Gedächtnis. Senioren haben im Laufe ihres Lebens zahlreiche Erinnerungen angesammelt. Auch wenn Demenz keine Rolle spielt, funktioniert das Gedächtnis meist nicht mehr so klar wie in jüngeren Jahren. Verantwortlich dafür sind die ganz...

Nachlassende Gehirnfunktionen schwächen Knochen

Hohes Risiko von schnellem Knochenverlust Osteoporose führt zu einer Verschlechterung der Knochen und erhöht das Risiko von Frakturen. Diese Krankheit braucht Zeit, um sich zu entwickeln. Da es nur wenige sichtbare Symptome gibt, bleibt sie im Allgemeinen unbehandelt, bis ein Knochen gebrochen ist. Mehrere Studien haben...

Neue Biomarker für Alzheimer Diagnose

Atemberaubende diagnostische Genauigkeit möglich?  Nancy Ip von der Hong Kong University of Science and Technology leitete die Gruppe von Wissenschaftlern, die ein Panel mit 19 Biomarkern für die genaue Diagnose der Alzheimer-Krankheit untersuchte. Mehrere Proteine dieses Panels ändern sich mit dem Stadium der Krankheit. Das ermöglicht es, anhand dieser...

Durch Nutzer empfohlen